DE: Geismayr in Führung nach Österreichischem Dreifachsieg

09.06.2017

 

Vier Österreicher unter den ersten fünf, so lautet das rot-weiß-rote Ergebnis der zweiten Alpentour Trophy Etappe 2017. Der frisch gebackene Österreichische Marathon Staatsmeister Daniel Geismayr holt sich den Etappensieg und die Rennführung auf der heutigen Dachstein Königsetappe. Zweiter wird sein Landsmann Alban Lakata vor Hermann Pernsteiner. Rang vier belegt der Italiener Christian Cominelli und Uwe Hochenwarter wird fünfter. Bei den Damen baut Christina Kollmann ihre Gesamtführung weiter aus und gewinnt vor Angelika Tazreiter und der Französin Margot Moschetti.

 

Der neue Gesamtführende heißt Daniel Geismayr. Der Vorarlberger gewinnt die Königsetappe  entlang der Dachstein Südwand und strahlte im Ziel: „Es gibt nichts schöneres als auf so einer Strecke zu gewinnen!“ Er habe sich von Anfang an super gefühlt und habe sich auf das Tempo der Führungsgruppe eingestellt, die zum Ende der Etappe hin deutlich geschrumpft sei, vor allem durch die heißen Tagesbedingungen.

 

Mit Lakata sei es dann ein Kampf bis zur letzten Abfahrt gewesen, so Geismayr. „Ich bin ein Fan von Alban Lakata, seit ich zum Radfahren angefangen habe. Mit ihm mithalten zu können heute hat mich doppelt motiviert und dann vor dem Doppelweltmeister zu gewinnen ist ein unglaubliches Gefühl.“ Nun schaue er mit Zuversicht den nächsten Etappen entgegen, morgen Samstag wird er mit dem Führungstrikot an den Start gehen.

 

Alban Lakata gratulierte Geismayr und sagte, er haben ein gutes Rennen gehabt und sich stark gefühlt. Weniger entpannt hingegen Hermann Pernsteiner im Ziel, der zugab es sei von Beginn an „brutal hart“ für ihn gewesen. „Vom ersten Meter an habe ich gelitten heute“, so der 26-jährige. Er sei schon auf den achten Platz zurückgefallen gewesen und habe dann alles gegeben. So sei er mit dem dritten Platz gar nicht so unzufrieden. „Heute ist wirklich nichts gegangen, so einen Tag habe ich schon lang nicht mehr gehabt“, gab Pernsteiner zu. Er habe auf der gestrigen Etappe in den Schneefeldern der Giglach Seen Krämpfe in den Beinen bekommen bei den schweren Aufstiegen zu Fuß und diese Anstrengung sei ihm heute noch buchstäblich heute in den Gliedern gesessen. 

 

Christina Kollmann baut Vorsprung aus

Eine erschöpfte Titelverteidigerin Kollmann kam heute mit einem zweiten Etappensieg ins Ziel. „Die Hitze war verdammt hart, ich habe keine Ahnung wie viele Grad es hat, aber es ist extrem heiß. Ich musste die letzte Stunde ziemlich kämpfen.“ Jedes Jahr habe sie vor der Dachstein Etappe den meisten Respekt und sie sei froh sie heute gut überstanden zu haben. „Bis zur Türlwandhütte bin ich mit Angelika gefahren und in der Abfahrt konnte ich mich dann absetzen. Ich bin happy obwohl ich müde bin und morgen ist es ja zum Glück nicht so lange“, so die erleichterte Gesamtführende.

 

Auf Platz zwei war heute wieder Angelika Tazreiter, die von der heutigen Etappe schwärmte: „Es war heute echt genial zu fahren! Die Strecke war traumhaft – das Profil, die Straßen, alles. Und dann noch das schöne Wetter. Es war echt spitze!“ Ihr Plan sei nun konstant zu bleiben und die Euphorie des Tages in die morgige dritte Etappe mitzunehmen. „Traumhaft war auch das Feeling auf der Türlwandhütte – die vielen Leute und die Fahrt durch den Gastgarten durch. Das hat was!“, so Tazreiter.

 

Die morgige Etappe wird über 53km auf den Hauser Kaibling Berg gefahren. Mit satten 2200 Höhenmetern wird jedoch auch dieses Rennen nicht zu unterschätzen sein. Rennstart ist um 10 Uhr im Planai Stadium in Schladming.

 

 

Top Resultate

Elite Herren:

1. #3 Daniel Geismayr AUT / CENTURION VAUDE / 2nd KOM at 11:01:44 / 03:17:36
2. #6 Alban Lakata AUT / Team Topeak Ergon / 4th KOM at 11:02:02/ 03:17:53 +00:17
3. #15 Hermann Pernsteiner AUT / Picher Racing Team / 8th KOM 11:03:05 / 03:20:15 +02:39
4. #33 Cristian Cominelli ITA / SOUDAL LEECOUGAN RACING TEAM / 7th KOM at 11:03:05 / 03:22:27 +04:51
5. #38 Uwe Hochenwarter AUT / Craft-Rocky-Mountain Factory Team / 6th KOM at 11:03:03 / 03:23:02 +05:26 

 

Elite Damen:

1. #105 Christina Kollmann AUT / Team TEXPA-SIMPLON / 1st KOM at 11:15:36 / 04:02:39
2. #115 Angelika Tazreiter AUT / Polizei SV Graz - Bigtime Maishofen / 2nd KOM at 11:15:43 / 04:07:37 +00:04:58
3. #121 Margot Moschetti FRA / CST Sandd American Eagle MTB Racing / 3rd KOM at 11:17:06 / 04:16:33 +00:13:54
4. #120 Janka Keseg Stevkova SVK /OUTSITERZ cycling / 7th KOM at 11:20:33 / 04:19:39 +00:17:00
5. #109 Janine Schneider GER / CUBE bikes / 4th KOM at 11:18:33 / 04:20:26 +00:17:47

 

 

Weitere Informationen und Fotos folgen.

 

LIVE RESULTATE

http://my1.raceresult.com/75244/?lang=en#

 

 

FOTOS

 

Die Fotos sind im Rahmen einer Alpentour Trophy Berichterstattung honorarfrei.
Fotonachweis: reginastanger.com


>>> Download high-res FOTOS von unserem Server

http://admin.kvm13992.profi-server.net:8080/ftp/
LOGIN: fotos@remove-this.crocodile-trophy.com
Password: c5o@sS

 

 

 

VIDEOS

 

>>> Download VIDEOS von unserem Server

http://admin.kvm13992.profi-server.net:8080/ftp/
LOGIN: television@remove-this.crocodile-trophy.com
Password: rIt8f/

 

 

>>> Live dabei per Facebook updates

www.facebook.com/AlpentourTrophy 

 

>>> Twitter Hashtag: #alpentourtrophy

www.twitter.com/alpentourtrophy 

 

>>> Follow us on Instagram

www.instagram.com/alpentourtrophy 

 

 

 

 

 

 

REGISTER

START REGISTRATION
15.9.2018

 

 

SPORTOGRAF

>> PHOTOS 2018

 

GPS TRACK

> Download ZIP-Datei

 

 

NEWSLETTER

Jetzt anmelden!